Verfüllung und Verwertung

Weiternutzung mit Verantwortung

Nach ordentlicher Deklaration und Trennung fallen große Mengen Material an, das wir für die großvolumige Verfüllung sowohl in der Landschaftsgestaltung und Rekultivierung von Steinbrüchen, Kies-, Ton- und Sandgruben wie auch für technische Bauwerke weiternutzen können.

Steinbrüche, Kies- und Tongruben sowie Tagebaue, die bei der Rohstoffförderung entstehen, müssen rekultiviert werden. Für die Verfüllung lässt sich entsprechend geprüftes, unbedenkliches und geeignetes mineralisches Material verwenden, das die Bodenfunktion übernimmt. Eine weitere Möglichkeit zur Nutzung ist der Einsatz im Ober- und Unterbau von technischen Bauwerken – insbesondere Straßen, Wege, Verkehrs-, Industrie-, und Gewerbeflächen. Die stofflichen Eigenschaften des Abfalls werden so optimal genutzt und wertvolle Primärrohstoffe eingespart.

Optimale Verwertung

Neues Landschaftsbild durch sinnvolle Verfüllung

Leistungsübersicht Verfüllung

Verfüllung von mineralischen Abfällen
Verfüllung nach Leitfaden
Verfüllung nach Eckpunktepapier
Verfüllung nach LAGA
Verwertung von Bodenaushub

Ansprechpartner